CBD Öl hilft bei Kramfpanfällen – CannaGate
CBD Öl hilft bei Kramfpanfällen

CBD Öl hilft bei Kramfpanfällen

Die Mutter der 9 jährigen Ashlyn Impton sagt, dass jede der Krampfanfälle direkten Einfluss auf das Gehirn der Tochter hat, Ashlyn könne weder selbstständig essen noch selbstständig sprechen. Nach der Einnahme von mehreren verschiedenen Medikamenten und deren Nebenwirkungen, entschied sich die Mutter für die Recherche und den Einsatz von CBD Öl, um die Krampfanfälle zu heilen. Die Mutter sagt, dass ihre Tochter seit dem Konsum von CBD Öl keine Krampfanfälle mehr hatte. Die grosse Herausforderung dabei ist, dass viele Leute denken, man wolle das eigene Kind "high" werden lassen. Dr. John Evanoff sagt, dass CBD Öl in der Realität Rezeptoren des Gehirns beruhigt und CBD zudem der halluzinogene Teil der Cannabis Pflanze sei.

Behanldungen mit CBD Produkten wären nicht so kontrovers, wenn das CBD nicht aus der Cannabis Pflanze stammen würde. Gemäss Marcel Bonn-Miller, Assistenzprofessor der Universität Pennsylvania Perelman Scool of Medicine sei es wichtig zu wissen, dass Cannabinoiden therapeutisch gebrauchbar sind, solang man versteht welche Cannabinoiden wenig Risiken mit sich ziehen. Zumindest CBD ziehe kein Suchtpotenzial mit sich im Gegensatz zu THC. THC habe durchaus das Risiko für Suchtpotenzial und Angstzustände meint er.

Ein Bericht aus dem Jahr 2017 beschreibt, wie CBD möglicherweise helfen kann die Hippokampus während Stresszeiten zu schützen, welche ein wichtiger Teil des Gehirns ist der zuständig ist für die Lernfunktion, Erinnerungen und die Navigation. Zudem soll CBD ebenfalls helfen das Gehirn vor Beschädigung zu schützen, welche Schizophrenie zur Folge haben kann. Desweiteren zeigt ein Bericht aus dem Jahr 2017, welcher von der "Annals of Pallative Medicine" stammt, eine Zusammenfassung von Studien die vorschlägt Cannabis Öle, welche CBD oder THC enthalten für Schmerzbehandlungen einzusetzen.

Zudem seien Cannabis Therapien bei Leuten erfolgreich, welche mit Krankheiten wie Epilepsie zu kämpfen haben. Das einzige FDA (US Food & Drug Administration) zugelassene Cannabis Medikament sei Epidiolex, als Lösung für seltene Formen der Epilepsie.

 

Quellen: 13abc.com & Livescience.com